Samstag, 24. Januar 2009

WAR (II) is comming!

warhammer-banner
Das hier zu sehende Dawn of War II-Logo ist ®, TM und/oder © Games Workshop Ltd 2000-2008. Am besten alles zusammen.

Ich bin begeisterter Warhammer 40k: Dawn of War-Spieler. Das Tabletop fand ich immer cool, leider viel zu teuer, aber das PC-Game war einfach der Hammer. Stolz besitze ich sämtliche Addons und gerne spiele ich regelmäßig immer mal wieder eine Runde. Dementsprechend hoch sind meine Erwartungen an Dawn of War II, welches in ein paar Wochen erscheint. Seit dem 21. Januar gibt es für die Besitzer des letzten Addons, Soulstorm (*meld*) Zugang zur Beta von Dawn of War II, welche ich natürlich direkt gezogen und installiert habe. Mein Fazit: Moah!
Relic und THQ wollten den zweiten Teil der Serie noch schneller und dynamischer machen, als den Vorgänger. Weniger Basisbau, mehr Einheitenfokus, weniger Ressourcenmanagement, mehr Dakka! Und das haben sie geschafft. Es gibt in Dawn of War II einfach nur noch ein Gebäude: Das Hauptquartier. Dort werden sämtliche Einheiten rekrutiert und dort erscheinen sie auch. Mit diesen schwärmt man dann auf das Schlachtfeld aus, um Ressourcenpunkte und Energievorkommen ein zu nehmen. Eine Fahne drauf und schon produziert der jeweilige Punkt nun Ressourcen für die eigene Seite. Sehr schön: In Teamspielen bekommen alle Teammitglieder den Bonus von einem besetzten Punkt, so dass man nicht haushalten muss, wer welchen Punkt besetzt hält, um genügend Nachschub zu haben. Durch dieses Ressourcen-System entfaltet sich die gesamte Dynamik des Spiels: Offensive. Offensives Vorrücken bedeutet mehr Ressourcen für mich und weniger für den Gegner, jeder Punkt ist hart umkämpft. Das aus Company of Heroes übernommene Deckung-System funktioniert wunderbar taktisch, das Upgraden vom Hauptgebäude und den einzelen Einheiten/Helden ist simpel und doch lässt es viel Freiraum für Strategien. Von der genial flüssigen Grafik brauche ich denke ich nicht viel zu erzählen, Videos und Bilder sprechen für sich. Für meinen Geschmack ist sie etwas zu bunt geraten, vor allem die Tyraniden in lila sehen recht ulkig aus. Nichtsdestotrotz ist Dawn of War II vor allem eines: Hart. Blutig, gewalttätig und sehr ideenreich in den einzelnen Animationen, wie eine Einheit die andere niedermäht.
Die "geschlossene" Beta wird am 28. Januar öffentlich zugänglich sein und eine Woche danach wird DoW 2 schon in den Läden stehen. Folglich ist das Spiel schon fertig und die Beta wird eher für erstes Balancing-Feedback genutzt, quasi eine sehr große Demo-Version. Und da muss in der Tat in meinen Augen an der ein oder anderen Stelle noch etwas getan werden. Zum Beispiel kann man Kontrollpunkte nicht mehr wie in DoW 1 befestigen, sodass erst die Befestigung zerstört werden muss, bevor man den Punkt für sich einnehmen kann. Dies führt dazu, dass ein kleiner Trupp schneller Einheiten einfach fix über das Feld läuft und in wenigen Sekunden einen Haufen Punkte einnimmt. Schickt man Einheiten hinterher, geben diese die Verfolgung auf, sobald die andere im Fog of War verschwunden ist, welcher in DoW 2 recht dicht ist. Hinzu kommt, dass das Einheitenlimit recht knapp bemessen ist, sodass man nicht an jedem Punkt einen Trupp stationieren kann, ohne seine Hauptstreitmacht zu halbieren. Um also Gebiete zu sichern, braucht man Geschütztürme. Diese kosten ebenfalls Einheitenlimit UND können meist nur von einem aus 3 wählbaren Heldentypen errichtet werden. Das Einheitenlimit sind sie definitiv wert, einfache Infanterie sieht kein Land gegen eins dieser Dinger. Und genau das macht die Tech-Heroes, die die Dinger bauen können, zu must-haves. So sollte es ja eigentlich nicht sein. Ich denke, einfaches reinforcen von Kontrollpunkten sollte das Ganze schon einfacher machen. Soviel dazu, vielleicht sieht man sich ja in der Open Beta =)

Achja, an alle nVidia-Kartenbenutzer: Ich habe bei mir unter Vista64 mit einer GTX 260 Grafik-Probleme mit den DirectX10 Schatten, bzw. welche gehabt. Nach 2-3 Minuten im Spiel treten enorme Grafikfehler auf. Die Lösung ist recht simpel: Schatten ganz aus machen, ODER sie auf "High" stellen. Ja, klingt dämlich, aber es hilft ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten